Am vergangenen Sonntag, den 19. Oktober, fand bei den Hundefreunden der Straubenhardt-Cup im Turnierhundesport statt.

Über 65 Teilnehmer traten in Vier Disziplinen gegeneinander an.
Das Turnier startete um 9 Uhr mit den Disziplinen Vier- und Dreikampf, bei denen die Hund- Mensch Teams ihr Können in Unterordnung, Hürdenlauf, Slalom und Hindernislauf unter Beweis stellen mussten.
Gegen 14 Uhr ging es dann weiter mit dem Combination-Speed-Cup und dem Shorty. In diesen Disziplinen geht je ein Hundeführerteam mit Hunden an den Start um eine Art Staffellauf über einen Hindernisparcours zu absolvieren, beim CSC bestehend aus drei, beim Shorty aus zwei Personen.
Auch von den Hundefreunden Straubenhardt traten zwei Hundeführer an.
Andreas Beigang erzielte so den 1. Platz in der Disziplin Vierkampf. Später ging er dann noch einmal mit Christine Stoll im Shorty an den Start, dort belegte das Team den 5. Platz.
Der VdH Straubenhardt möchte sich bei allen Teilnehmern und im Besonderen den Helfern für ihren Beitrag für eine reibungslose Durchführung der Veranstaltung bedanken.

Am kommenden Sonntag, den 02. November 2014, findet bei den Hundefreunden die diesjährige Herbstprüfung statt.

Hierbei werden einige unserer Mitglieder im Rahmen der Begleithundeprüfung den Gehorsam sowie die Verkehrstauglichkeit ihrer Hunde von den Augen eines Leistungsrichters begutachten lassen. Die Veranstaltung beginnt um 9 Uhr auf dem Vereinsgelände der Hundefreunde. Interessierte Schaulustige sind wie immer herzlich eingeladen, die Prüfung mit zu verfolgen. Wir wünschen unseren Prüflingen viel Glück für ihre Prüfung!

Besser hätte das Wetter kaum sein können, als die Hundefreunde am Tag der Deutschen Einheit ihr traditionelles Agility-Turnier veranstalteten.

Eine stattliche Gruppe von rund 100 Teilnehmern hatte sich hierfür auf dem Vereinsgelände eingefunden, um sich in verschiedenen Disziplinen zu messen. Dicht an dicht standen ihre Zelten am Rande des Wettkampfgeländes, doch auch die Plätze auf der Vereinsterrasse erlaubten einen guten Überblick über die Geschehnisse des Turniers. Hier wurde fröhlich geschmaust und mit den Teams mitgefiebert. Nicht jeder konnte an diesem Tag das selbst gesteckte Ziel erreichen. Doch dafür waren die Sieger der jeweiligen Disziplinen, Leistungs- und Größenklassen umso glücklicher, als sie schließlich am Nachmittag ihren Pokal in Empfang nehmen durften. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Helfern, die wieder einmal großen Einsatz gezeigt und viele Stunden für die Ausrichtung des Turniers geopfert haben!